Top 3 Milbenspray

Insbesondere Menschen, die unter einer Allergie leiden, nutzen sehr oft ein Milbenspray, um die Vermehrung der Hausstaubmilben im Griff zu haben. Es gibt hier sowohl das Milbenspray, welches auf Textilien und Polstern eingesetzt wird, als auch ein Spray gegen Milben bei Haustieren.

Das Funktionsprinzip von einem Milbenspray

Egal ob man das Spray im Haushalt oder bei Tieren einsetzt. Die Funktionsweise ist ähnlich. Es gibt Sprays, die die Milben ersticken, die eine Vermehrung verhindern oder die die Nahrung von Milben ungenießbar machen. Da Milben keine Lungen haben und nur über kleine Öffnungen, sogenannte Tracheen atmen, ersticken die Milben an den ätherischen Ölen der Sprays. In einigen Milbensprays sind zusätzlich Wirkstoffe enthalten, die die Fruchtbarkeit der Milben reduzieren und somit einer Vermehrung entgegenwirken.

Inhaltsstoffe und Verwendung von Milbenspray

Es sollte möglichst ein Milbenspray mit natürlichen Inhaltsstoffen zum Einsatz kommen. Für Mensch und Tier ungefährlich sind Sprays mit den Wirkstoffen Neemöl des Niembaumes oder anderen mineralischen Basisstoffen. Je nach Inhaltsstoff im Milbenspray hat das Spray eine Wirkungsdauer von einigen Tagen bis Wochen und Monaten.
Sind im Spray Giftstoffe wie zum Beispiel Dichlorvos, ein Kampfgas enthalten, dann sollte man von dem Einsatz Abstand nehmen, denn er beseitigt nicht nur die Milben, sondern ist auch schädlich für Mensch und Tier. Die Atemwege werden von solchen Mitteln oftmals angegriffen.
Bei der Anwendung eines Milbenspray ist darauf zu achten, dass es nicht zu einem Kontakt mit den Augen kommt. Im Falle eines solchen ist sofort ein Arzt aufzusuchen. Vor jedem Einsatz des Sprays ist die Packungsbeilage zu lesen und sich an den Herstellerangaben zu orientieren. Das Mittel ist in jedem Fall von Kindern fernzuhalten.

Verwendung von Milbenspray bei Haustieren

Sind Haustiere von Milben befallen, dann sollte spezielle Sprays für Tiere erworben werden. Diese Mittel beruhen auf natürlichen Inhaltsstoffe und können bedenkenlos beim Haustier angewandt werden. Bei einem Befall mit Milben sind die betroffenen Hautstellen einzusprühen und gegebenenfalls auch einzumassieren. Das Mittel sollte 1-2 Mal am Tag angewandt und erst nach vollständigem Abklingen der Beschwerden abgesetzt werden.